Liebe Internet-Nutzerin, lieber Internet-Nutzer,

mit den folgenden Informationen wollen wir Ihnen helfen die Sozialdemokraten in Rheinstetten näher kennenzulernen und Verbindung zur Bundes- und Landes-SPD  aber auch zur SPD-Fraktion im Stadt- und Ortschaftsrat herzustellen.

 

Der SPD-Ortsverein wünscht Ihnen beim "Surfen" viel Spaß und gute Erkenntnisse.

 

Christoph Lembach Ortsvereinsvorsitzender

 

 

Rheinstetten Aktuell

Vorverkauf für Christine Eixenberger beginnt am 16. Dezember

Näheres dazu auf der Internetseite unseres Kulturprojekts KiR: www-kir-rheinstetten.de  

Die aktuellen Termine unseres Kulturprojekts "KiR"

Hier finden Sie den jeweils aktuellsten Termin aus dem Jahresprogramm unseres Kulturprojekts "KiR"

Termine der SPD-Stadtratsfraktion

In der Regel treffen sich die Mitglieder der SPD-Fraktion montags zu ihren Fraktionssitzungen.

SPD-Bundesparteitag 2005 in Rheinstetten

In der "Messe Karlsruhe" fand im November 2005 der Bundesparteitag der SPD...

Herzlich willkommen bei der SPD Rheinstetten

Hier erfahren Sie das Neueste aus sozialdemokratischer Sicht:

Das Ergebnis der Jahreshauptversammlung war eindeutig:

 

Christoph Lembach wurde für weitere zwei Jahre im Amt des 1. Vorsitzenden der SPD Rheinstetten bestätigt.

 

Alle anwesenden Mitglieder sprachen ihm aufgrund seiner bisherigen engagierten und erfolgreichen Arbeit in Zeiten, die für die Sozialdemokratie sehr schwierig sind, das Vertrauen aus.

 

Mehr zur SPD-Jahreshauptversammlung mit einem Klick auf die Schlagzeile

 

Arbeitervereine und Volkshaus-bewegung

Als Helmut Gerstner, Autor des Buches "Ohne meine Roten hätte ich das nie geschafft" seinen 2. Vortrag für das Stadtarchiv Rheinstetten hielt, war der Veranstaltungssaal des Pamina- und Heimatmuseums in Neuburgweier am 16. November 2016 fast bis auf den letzten Platz besetzt.

Wie bereits bei seinem 1. Vortrag über die Beziehung der Arbeiterbegung zu den katholischen Pfarrern verstand er es auch in diesem Referat die großen Strömungen der nationalen und internationalen Arbeiterbewegung und deren konkrete Auswirkungen auf das Leben vor Ort, in den Dörfern Forchheim, Mörsch und Neuburgweier, aufzuzeigen. Dabei erfuhren die Zuhörerinnen und Zuhörer viel Neues, das weit über den Inhalt des Buches zur Geschichte der Arbeiterbewegung hinausging.

Arbeiterbewegung und katholische Pfarrer

Einen gutbesuchten Vortrag hielt Helmut Gerstner, Autor des Buches "Ohne meine Roten hätte ich das nie geschafft",  am 27. Oktober 2016 für das Stadtarchiv Rheinstetten im Saal des Zentrum Rösselsbrünnle.

Informativ und trotzdem kurzweilig zeichnete er ein nachvollziehbares Bild des Verhältnisses der katholischen Pfarrer in Forchheim, Mörsch und Neuburgweier mit den Vertretern der Arbeiterbewegung in den drei Dörfern seit 1890.

 

Die Gesprächsreihe "SPD im Dialog" am 26. September mit einem intensiven Meinungsaustausch zwischen den Mitgliedern der SPD-Stadtratsfraktion und der SPD-Ortsvereinsverwaltung fortgesetzt.

Zu Beginn des neuen Jahres 2017 wird es dann ein weiteres Zusammentreffen im Rahmen der Gesprächsreihe geben. Der genau Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Mit einem Klick auf die Schlagzeile erfahren Sie mehr zu den Themen der Gesprächsreihe.

Nach zweijähriger Arbeit hat Helmut Gerstner ein Buch über die Geschichte der Arbeiterbewegung im Gebiet der Großen Kreisstadt Rheinstetten fertiggestellt. Am Montag, dem 21. März 2016 wurde es im Pamina- und Heimatmuseum in Neuburgweier der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Unter dem Titel "Ohne meine Roten hätte ich das nie geschafft" zeigt der Autor die Entwicklung der Arbeiterbewegung in den drei Ortschaften am Rhein seit 1890 und gewährt Einblicke in die internen Vorgänge der Sozialdemokratie. Insbesondere die Darstellung der Kommunalpolitik seit dem Zusammenschluss der ehemals selbstständigen Gemeinde Forchheim, Mörsch und Neuburgweier zur Fusionsgemeinde ermöglicht neue Perspektiven und den etwas anderen Blick auf Rheinstetten.

 

Seit dem 22. März 2016 gibt es das Buch zum Preis von 18,00 Euro bei der Reginbert-Buchhandlung in Rheinstetten-Mörsch, Rappenwörthstr. 24.

 

Mit einem Klick auf die Schlagzeile erfahren Sie mehr

Am 10. Dezember 2015 konnten MdL Anneke Graner und Ortsvereinsvorsitzender Christoph Lembach im 125. Jahr der Rheinstettener Parteigeschichte achtzehn Mitglieder für ihre außergewöhnliche Treue zur SPD ehren.

Mehr mit einem Klick auf die Schlagzeile

Spontan und in ungezwungener Atmosphäre hat der SPD-Landesvorsitzende, Baden-Württembergs Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid am Montagabend (16.11.2015) das SPD-Ehrenmitglied Kurt Burkart zuhause in Rheinstetten besucht und diesen für außergewöhnliche 70 Jahre Parteizugehörigkeit geehrt.

 

 

Mehr mit einem Klick auf die Schlagzeile 

Zum Nachlesen: Aus dem Innenleben der SPD Rheinstetten

SPD feiert
SPD-Jubiläum
SPD-Ehrungen
Berlin-Tagebuch

Klicken Sie auf die Bilder, um mehr über das "Innenleben" der SPD in Rheinstetten zu erfahren.

 

Unsere Rückschau auf Wahlen

Bundestagswahl 2013

Hier erfahren Sie alles über die Bundestagswahl am 22. September 2013.

 

 

Kommunalwahl 2014

Hiererfahren Sie alles über die Gemeinderats-, Ortschaftsrats- und Kreistagswahl vom 25. Mai 2014

 

 

Nostalgie: Das Tagebuch zum SPD-Bundesparteitag in der Messe Karlsruhe

 

Der November 2005 war für die SPD Rheinstetten etwas ganz Besonderes, denn genau in der Mitte des Monats fand der ordentliche Parteitag der Bundes-SPD in Rheinstetten statt. Die SPD Rheinstetten war mit ihrem Kulturprojekt "KiR" in der Messe Karlsruhe und schrieb ein Tagebuch dieser "historischen" Tage.

mehr...

SPD-Bürgertelefon 0721 - 570 42 99 15

Die SPD-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Rheinstetten ist telefonisch und per Fax erreichbar unter der Nummer: 0721-570 42 99 15

Unter dieser Telefon-Nummer erreichen Sie jeden Montag zwischen 19:30 und 21:00 Uhr alle Stadträtinnen und Stadträte der SPD Rheinstetten.

(Einschränkung: Diese Zeitangabe gilt nur für Sitzungswochen.)